Print Options:

Knuspermüsli mit gekeimtem Buchweizen und Roggenflocken

Yields1 ServingPrep Time10 minsCook Time25 minsTotal Time35 mins

Knuspermüsli aus dem Handel sind voller Zucker. Oder Zucker in einer seiner versteckten Bezeichnungen wie Reissirup, Agavensirup, Hafersirup oder whatever. Je weiter vorne in der Zutatenliste, um so mehr ist von dieser Zutat enthalten. Und die Nährwerttabelle zeigt auch, wie viel Zucker drinnen steckt. Allerdings braucht es die Kombination Zucker-Fett, damit etwas knusprig wird. In meiner Version vom Knuspermüsli hast du neben der Zucker-Fett Komponente (wo ich natürlich nicht normalen Zucker nehme), noch viele Boosterzutaten mit drinnen: gekeimten Buchweizen, Supergrains, Nüsse, Trockenfrüchte. Das bringt natürlich viele Nährstoffe.

Den Zucker ersetze ich durch Gerstenmalz, der Ausgangspunkt ist gekeimte Gerste. Natürlich enthält sie auch Zucker, aber nicht in einer reinen Form, sondern mit vielen anderen Komponenten gemischt. Ahornsirup kommt wegen des wunderbaren Aromas mit hinein.

Du kannst das Knuspermüsli in ein Glas abfüllen und hast es griffbereit, wenn die Lust auf Süßes kommt. Oder du kannst es als Highlight auf etwas klein geschnittenes Obst streuen. Oder zum Frühstück die Haferflocken damit toppen.

Der Vorteil von diesem Knuspermüsli ist, dass du die Getreideflocken beliebig verändern kannst: Du kannst entweder die klassischen Haferflocken nehmen oder auch Gersten- oder Roggenflocken einbauen. Der gekeimte Buchweizen ist ein echtes Powerfood und ist wirklich sehr einfach zu Hause vorzubereiten. Du kannst offene Packungen mit Nüssen oder Trockenfrüchten verarbeiten und in ein wunderbar leckeres Ergebnis zaubern. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

 125 g Roggenflocken z.B. Spielberger Mühle
 150 g Buchweizen
 40 g getrocknete Aprikosen
 40 g Korinthen oder Sultaninen
 60 g gemischte Nüsse (Mandeln, Haselnüsse, Cashwenüsse, ungeschälte Hanfsamen)
 1 TL Ceylon-Zimt
 60 g Kokosöl nativ
 60 g Gerstenmalz z.B. von Arche
 2 EL Ahornsirup
 60 g Erdnussmus (oder ein anderes Nussmus)
1

Den Buchweizen 5 min in Wasser einweichen.

2

Anschließend abspülen und zum Keimen auf das Fensterbrett stellen. Ich verwende dafür ein ganz normales Sieb, das ich auf eine Glasschüssel stelle.

3

Den Buchweizen öfters am Tag gut durchwaschen und das Wasser wechseln.

4

Nach ca. 2 Tagen beginnt der Buchweizen zu keimen.
Zwei Drittel vom geklimmten Buchweizen für das Knuspermüsli verwenden. Den restlichen Buchweizen kannst du roh essen: in den Salat, auf die Nudeln, in den Reis - er toppt diese Gerichte. mit vielen wertvollen Vitalstoffen.

5

Das Backrohr auf 160°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

6

Den gekeimten Buchweizen in eine große Schüssel geben. Die Aprikosen grob hacken. Nüsse grob mixen (es schmeckt sehr lecker, wenn noch relativ große Stücke drinnen sind, eventuell hacken) und in die Schüssel geben.

7

Das Kokosöl in einer Pfanne schmelzen (entfällt im Sommer, da ist es schon weich) und mit dem Gerstenmalz, dem Ahornsirup und die Erdnussmus mischen.

8

Alle Zutaten ind er Schüssel gut durchmischen und auf dem Backblech verteilen.

9

Auf der untersten Stufe im Backrohr bei 160°C Umluft, ca. 10 min backen, vorsichtig umdrehen und weitere 15 min backen.

10

Auskühlen lassen und in einem Schraubglas aufbewahren. Hält theoretisch ein paar Monate, das hat es bei mir aber noch nie geschafft, denn wir haben es vorher schon längst aufgegessen.

Hier im Bild toppt es mein morgendliches Müsli: Haferflocken, geschälte Hanfsamen, Milch, Banane mit Knuspermüsli Topping. So sieht ein guter Start in den Tag aus! 😊

Nutrition Facts

Servings 0

Copyright ©2021 Sissy Pfeifer. All rights reserved. | www.sissypfeifer.com